Soziales

"von Mensch zu Mensch", Bedürftigenstiftung, Vinzenzkonferenz, u.v.m.

von Mensch zu Mensch

Durch fehlende Nachbarschafts-Netzwerke und soziale Veränderungen in der Bevölkerung (mehr Singles, Alleinerziehende und alleinstehende ältere Menschen) entstehen häufig Notsituationen, für die keine Behörde zuständig ist und auch keine Familienangehörigen vor Ort ansprechbar sind.

Rat- oder Hilfesuchende können sich telefonisch bei den Initiativen ihres Stadtviertels melden. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter begleiten Sie bei Einkäufen und Spaziergängen, leisten Ihnen Gesellschaft mit Gesprächen, Diskussionen und Spielen, unterstützen Sie bei der Kontaktierung und Vermittlung an Fachdienste.

Bitte kontaktieren Sie die Ansprechpartner in Ihrem Wohngebiet.

 

KONTAKT - Innenstadt

Magdalene Tönnes und Eva Gillesen
0251/ 14 92 79 23 oder 0176/ 61 41 83 60
Wenn Sie eine Nachricht auf der Mailbox hinterlassen, rufen wir Sie gerne zurück.
menschzumensch@icloud

//AKTION
Die Hilfe erfolgt unbürokratisch, zeitnah und kostenlos in Form von Besuchen, Begleitung zu Ärzten oder Be­hörden, Einkäufen, Kinderbetreuung usw.

 

KONTAKT - gievenbeck

Renate Dieckmann
0251/ 87 14 97 37
vmzm-gievenbeck@outlook.de

//TERMIN
Sprechzeit | telefonisch | di 11.30 - 12.30h

//AKTION
Wir sind ein Team von 25 Ehrenamtlichen, die sich für Menschen engagieren. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Unterstützung benötigen oder wenn Sie unser Team durch Ihren Einsatz bereichern wollen. Jede helfende Hand ist herzlich willkommen.

 

KONTAKT - nienberge

Rolf-Bernd Lappe | Vorsitzender

Ev. Gemeindezentrum, Plettendorfstr. 5 (Briefkasten)
02533/ 29 87 43 oder 0175/ 30 14 29 (Anrufbeantworter)

//AKTION
Wir besuchen Sie zu Hause, begleiten Sie bei Arztbesuchen, Behördengängen, Einkäufen, unterstützen Sie bei der Kontaktierung und Vermittlung an Fachdienste wie Beratungsstellen, Pflegedienste, andere Vereine, usw.

 

Bedürftigenstiftung St. Theresia

„So lange Menschen Hilfe brauchen, kann ich nicht ruhen.“ Hl. Theresia von Lisieux

Die Bedürftigen Stiftung St. Theresia wurde im Jahre 2002 von einem Mitglied der Kirchengemeinde St. Theresia -Frau Liselotte Daniel Birkenhauer- als gemeinnützige kirchliche Stiftung gegründet. Die Stifterin lebte mehr als vier Jahrzehnte auf der Niels-Stensen-Straße. Die Stiftung unterstützt seither Bedürftige, Behinderte oder in akuter Not befindliche Menschen in der Stadt Münster unabhängig von deren Religionszugehörigkeit oder Nationalität. Anträge können von sozialen Einrichtungen in Münster an die Stiftung gestellt werden. Hier finden Sie auch den aktuellen Flyer.

 

KONTAKT

Pfarrbüro St. Theresia
0251/ 811 77
bst.theresia@muenster.de

Seit der Fusion der Kirchengemeinden St. Theresia, St. Sebastian, St. Michael und Überwasser im Jahre 2014 wird der Stiftungsvorstand vom Kirchenvorstand der Pfarrei Liebfrauen-Überwasser berufen.
Die derzeitigen Mitglieder des Stiftungsvorstands sind: Dr. Jost Hüttenbrink (Vorsitzender), Yanti Stroetmann, Ulrich Greim-Kuczewski

TERMIN

Wir melden uns zeitnah nach Antragsanfrage

AKTIONEN

Zur Unterstützung der Stiftungsarbeit ist die Stiftung auch auf Spenden und Zuwendungen von Dritter Seite angewiesen. Wer die Stiftung bei ihrer Arbeit unterstützen möchte, kann dies durch eine Spende auf das Konto bei der DKM DE 03 4006 0265 0032 0469 00 bei der DKM tun. Eine Spendenquittung wird umgehend erteilt. Herzlichen Dank!

Den Tätigkeitsbericht des vergangenen Jahres können Sie unter folgendem Link abrufen:
Tätigkeitsbericht 2020

Centro Arche Noah

Das "Centro Arche Noah" ist die Kleiderkammer der Pfarrgemeinde Liebfrauen-Überwasser und der Lukasgemeinde. Viele Bürger/innen spenden noch tragbare, aber nicht mehr Kleidung und Haushaltswäsche. Für einen kleinen Obolus kann jeder hier Kleidung erwerben.

//KONTAKT
La Vie
Dieckmannstr. 127

//TERMIN
Öffnungszeiten im La Vie
di 15.00 - 17.00h
fr 09.00 - 11.00h
(In den Schulferien und an Brückentagen ist die Kleiderkammer geschlossen.)

//AKTION
Die 17 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen achten nicht nur darauf, dass die Kleidung sauber und ohne Fehler ist, sie haben auch immer Zeit für ein Gespräch.

Gemeindecaritas Nienberge

Der Gemeindeausschuss Caritas verknüpft die soziale Arbeit in der Gemeinde St. Sebastian, wie z.B. die Caritassammlung, das Sozialbüro, den Caritas-Treff, die ökumenische Seniorenarbeit und allgemeine soziale Fragen. Ebenfalls werden Anregungen an den Vergabeausschuss über die Verwendung der Spenden aus den Caritassammlungen und den Einzelspendern erarbeitet.

KONTAKT

Sprecher Jürgen Tausgraf
0160/ 96 02 25 46
j.tausgraf@gmx.de

TERMIN

Da die einzelnen Mitgliedsgruppen unabhängig vom Sachausschuss arbeiten, trifft sich der Sachausschuss ca. zweimal im Jahr jeweils vor den Caritassammlungen.

AKTION

Die Aktionen werden von den Mitgliedsgruppen durchgeführt, wie z.B. die Sprechstunde des Sozialbüros oder der Mittagstisch im Caritas-Treff am Montag-, Mittwoch- und Freitagmittag.

Vinzenzkonferenz

Die „Vinzenzkonferenz St. Michael“ ist Teil einer internationalen katholischen Laienorganisation, deren Aufgabe es ist, akute Not zu lindern und Menschen zu helfen, die sich selbst nicht mehr zu helfen wissen. Neben der materiellen Hilfe und Beratung im Einzelfall werden Kontakte zu verschiedenen Institutionen (Sozialamt, Wohnungsgesellschaften, Stadtwerke) und professionellen Beratungsstellen hergestellt.

//KONTAKT
Albert Arntzen
über das Pfarrbüro
0251/ 86 54 0

//TERMIN
Die Vinzenzkonferenz trifft sich einmal im Monat im Haus eines Vinzenzbruders. Dabei werden die aktuellen Fälle besprochen und Hilfsmaßnahmen beschlossen.

//AKTION
Die Arbeit wird finanziert durch monatliche Türkollekten und Spenden.

Elisabethkonferenz + Vinzenzkonferenz | St. Theresia

In der St. Theresia wird die Seniorenbetreuung von zwei Initiativen geleistet; von der Elisabeth-Caritas-Konferenz und der Vinzenzkonferenz. Beide Gruppen sind im Besuchsdienst tätig. Anlässe sind Geburtstage; zu Feiertagen (Weihnachten und Ostern) besuchen wir Frauen und Mönner, welche nicht mehr den Gottesdienst in der Kirche besuchen können und bringen ihnen einen Karten- und Blumengruß. Auf Wunsch der Angehörigen besuchen wir Senioren im Krankheitsfall bzw. in Pflegesituationen.

KONTAKT

über das Pfarrbüro
0251/ 811 77

TERMIN

mittwochs 15 h | Pfarrzentrum Theresia (Waldeyer Str. 58) Seniorengymnastik
anschl. Gelegenheit bei Kaffee u. Kuchen zum Austausch, Unterhaltung und/oder singen.

AKTIONEN

Einmal im Monat (Dienstag) gibt es ein Angebot für alle Senioren, z.B. Vorträge (Diavorführungen), Museumsbesuche, Busfahrten (halbtags) in die nähere Umgebung mit Besichtigungen, eingeplante Gottesdienste am Nachmittag, Adventsfeier. Auch Veranstaltungen zu aktuellen Fragen werden angeboten. Jedes Zusammenkommen beginnt in der Regel mit der gemeinsamen Kaffeetafel.

 

 

Sozialbüro Gievenbeck und Nienberge

Nähere Informationen zu den Sozialbüros in Gievenbeck und Nienberge finden Sie bei uns unter den "Einrichtungen" der Pfarrei oder hier