Weihnachten 2019

Liebe Mitchristinnen und Mitchristen,

der Abreißkalender 2019 ist dünn geworden. Es ist nur noch eine kurze Zeit, dann feiern wir Weihnachten. Gott wird Mensch. Gott will sich uns in seinem Sohn selbst zeigen, wie er ist. Besser gesagt, er zeigt uns, was der Mensch und wer der Mensch ist. Dies zeigt er uns auf eine völlig unerwartete Art und Weise. Gott wird Mensch und damit für uns wirklich greifbar, indem er unsere Natur annimmt.

Würden Sie in diesen Tagen gefragt, worum es eigentlich beim Weihnachtsfest geht, dürfen Sie ruhig antworten: „Um MICH - um DICH!“ Denn es geht um den Menschen. Um jeden einzelnen Menschen. Das Zeugnis für dieses Ereignis beginnt mit der Verkündigung der Engel an die Hirten, die dem Ruf folgten und sich zur Krippe aufmachten. Es ging weiter über die Apostel und Jünger bis zum heutigen Tag.

Auch dieses Jahr feiert die Kirche das Weihnachtsfest mit dieser zugleich einfachen, wie unvorstellbaren Botschaft: Gott möchte den Menschen nahe sein. Wir dürfen diesem Zeugnis vertrauen und uns sicher sein: Wir alle sind von Gott angenommen. Er wurde zu einem hilflosen Kind in der Krippe. Auf diese Weise wurde er Mensch und wir dürfen erkennen: Er ist für jeden von uns da.

Liebe Mitchristinnen und Mitchristen,
Weihnachten lädt uns zum Umdenken ein. Gewaltlosigkeit, Barmherzigkeit, Friedenswillen und Vertrauen, sind die Bausteine einer wirklich menschenwürdigen Welt. Das Weihnachtsfest möchte ich auch zum Anlass nehmen, um allen haupt- und ehrenamtlich Engagierten in der Pfarrei Liebfrauen-Überwasser zu danken, die sich mit ihrem Glauben und mit ihrer Tatkraft eingebracht haben.
Von Herzen wünsche ich Ihnen/Euch, dass Sie sich in dieser Heiligen Nacht öffnen können, damit das Licht und der Friede des menschgewordenen Herrn in Ihnen/Euch wirken kann. Eine gesegnete und frohmachende Weihnacht und Gottes Segen für das Neue Jahr 2020!

Pfarrer Daniel Zele
Pfarrverwalter

Zurück