Aktuelle Gottesdienstordnung

 

Liebe Pfarreimitglieder von Liebfrauen-Überwasser!

Mit dem 1. Mai ist es wieder möglich, öffentliche Gottesdienste in unseren Kirchen zu feiern. Das ist eine Freude!

Die derzeitige Gottesdienstordnung für die Wochenenden:

Samstag:

17:00 Uhr Liebfrauen-Überwasser
17:00 Uhr Klinikenkirche (Waldeyerstr. 12-14)
18:15 Uhr St. Michael
18:30 Uhr St. Sebastian

Sonntag:

09:00 Uhr St. Sebastian
10:00 Uhr Liebfrauen-Überwasser - Familienkirche (Wortgottesdienst)1./3./5. So. im Monat oder Familienmesse (Eucharistiefeier) 2./4. So. im Monat
10:00 Uhr St. Michael
10:30 Uhr St. Theresia
11:00 Uhr St. Sebastian Familienmesse (1. Sonntag im Monat)
11:15 Uhr St. Michael
20:00 Uhr Liebfrauen-Überwasser

Und doch gibt es auch einen Wermutstropfen: Leider können wir die Gottesdienste zurzeit nicht in der Weise feiern, wie wir es gewohnt waren, sondern deutlich eingeschränkt, weil durch die Corona-Pandemie klare Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden müssen.

Für unsere Gottesdienstfeiern heißt das konkret:

  • Bitte bringen Sie möglichst ein eigenes Gotteslob zum Gottesdienst mit.
  • An dem ausgewiesenen Eingang der Kirche wird Sie ein Ordnungsdienst begrüßen, der Ihnen bei Fragen behilflich sein wird und darauf hinweist, worauf es in der Kirche besonders zu achten gilt. Zudem hat er darauf zu achten, dass die maximale Gottesdienstteilnehmerzahl nicht überschritten wird.
  • Jede Person/Familie füllt eine eigene Teilnehmerkarte am Sitzplatz aus und legt sie beim Verlassen der Kirche in die dafür vorgesehenen Behältnisse. Diese Karten werden dann in Umschlägen gesammelt und mit dem Datum und Uhrzeit des jeweiligen Gottesdienstes versehen in den Pfarrbüros sicher verwahrt. So zwischenzeitlich nicht die Gesundheitsbehörden darauf Zugriff verlangen, werden die Karten nach 4 Wochen Lagerfrist datenschutzkonform vernichtet.
  • Durch die vorgegebenen Abstandsregeln (mind. 1,5 m Distanz) ist die Sitzplatzanzahl reduziert. So ist auch die Zahl der Gottesdienstteilnehmenden abhängig von der Größe der jeweiligen Kirche beschränkt:

Überwasserkirche:    100 Sitzplätze
Kirche St. Michael:        66 Sitzplätze
Kirche St. Sebastian:    44 Sitzplätze
Kirche St. Theresia:      60 Sitzplätze
Klinikenkirche:             40 Sitzplätze

  • Die Sitzplätze sind gekennzeichnet und nur diese können genutzt werden. Wir bitten Sie, die Sitzplatzreihen von vorne nach hinten zu belegen. Familien und Paare, die in einem Haushalt zusammenleben, dürfen natürlich zusammensitzen. Der Ordnungsdienst weist Ihnen im Bedarfsfall die Plätze zu und hilft Ihnen, den Abstand zu wahren.
  • Die Kollekte wird nicht zur Gabenbereitung eingesammelt. Sie haben die Möglichkeit, ihre Kollektengabe beim Verlassen der Kirche in die bereitgestellten Körbe zu legen.
  • Der Friedensgruß erfolgt ohne Körperkontakt.
  • Kommunion: Während der gesamten Messfeier bleibt die Schale mit den Hostien, die an die Gottesdienstbesucher zu Kommunion ausgeteilt werden, bedeckt. Bevor die Kommunion ausgeteilt wird, werden der Zelebrant und der Kommunionhelfer sich die Hände waschen und desinfizieren. Zur Kommunionausteilung legen Zelebrant und Kommunionhelfer einen Mund- und Nasenschutz an. Die Kommunion wird ohne den Dialog: „Der Leib Christi – Amen.“ gespendet und an den Sitzplatz gebracht.
  • Beim Verlassen der Kirche achten Sie bitte ebenfalls auf die Abstandsregeln. Die Ausgänge der Kirchen sind gekennzeichnet.

Auch wenn diese Maßnahmen eine große Einschränkung und Veränderung bedeuten, freuen wir uns auf die Möglichkeit, gemeinsam versammelt Eucharistie feiern zu können.

Wir bitten Sie allerdings dringend, sich an die Regeln zu halten und für sich verantwortungsvoll zu prüfen, ob Sie aus der Perspektive Ihrer Gesundheit an einem der öffentlichen Gottesdienste teilnehmen können. Zum einen ist dies ein Ausdruck der Solidarität und zum anderen trägt das Befolgen der Regeln dazu bei, dass wir künftig weiter öffentlich Gottesdienst feiern können.

Zudem hoffen wir auf Ihr Verständnis und Ihre Solidarität, wenn Sie aufgrund der erreichten maximalen Teilnehmerzahl den gewünschten Gottesdienst nicht mitfeiern können. Alternative Gottesdienstzeiten und -orte sei es am Wochenende als auch unter der Woche können Sie den Pfarrnachrichten, den Aushängen oder der Pfarreihomepage www.liebfrauen-muenster.de entnehmen. Die „Sonntagspflicht“ ist aktuell ja ausgesetzt.

„Bleiben Sie behütet!“, wünscht
Ihr Pfarrer André Sühling

Zurück