Freiwilligenprogramm Feline Agne

Hallo liebe Mitmenschen, 

ich heiße Feline Agne, bin 18 Jahre alt und wohne noch in Münster und ab dem 26. August 2017 für ein Jahr in Shyogwe, einem kleinem Ort in Ruanda.

Zur Unterstützung Jugendlicher werde ich in Ruanda im Rahmen eines Projektes, des EAR Programmes (Youth at Risk) als Mitarbeiterin mitwirken.

Das vielfältige Arbeitsangebot lässt mir die Möglichkeit, meine Teilnahme individuell zu gestalten. Neben der Vermittlung von handwerklichen Fähigkeiten wie Schneiderei und Schreinerei, ist es mir möglich, als Unterrichtsassistentin im Fach Englisch aufzutreten, in einem Kindergarten die Freizeitbeschäftigung zu gestalten oder Kinder aus dem Strassenkinderprojekt pädagogisch zu begleiten. 

Möglich macht dies die VEM (Vereinte Evangelische Mission), die mich und 21 andere Jugendliche als Freiwillige nach Asien (Indonesien, China) und Afrika (Tansania, Namibia, Kamerun, Ruanda..) entsendet. Zudem gibt es neben diesem Nord- Süd- Austausch auch einen Süd- Nord und Süd- Süd- Austausch, bei dem Freiwillige aus Afrika in Asien arbeiten oder eben hier. 

Die VEM versteht sich als Gemeinschaft von „Kirchen in drei Erdteilen“- wir Freiwilligen gehen also laut diesem Leitgedanken mit dem vorrangigen Ziel dorthin, etwas zu lernen, was wir hier weitergeben können, um das Miteinander und die Gemeinschaft von Christen zwischen den Kontinenten zu stärken. 

Die Kosten dieses Programmes trägt (bis auf die Impfkosten) vollständig die VEM, dadurch ist sie allerdings auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

So sollen wir Freiwillige einen Unterstützerkreis in unserer Gemeinde aufbauen, der aus mindestens zehn Personen, Gruppen oder Kreisen besteht, die jeden Monat 10€ bezahlen, um auf eine Spende von 1200€ zu kommen. Dadurch werden etwa 1/5 der Kosten abgedeckt.

Das Geld wird nicht unmittelbar für mich eingesetzt, sondern kommt dem Freiwilligenprogramm zu Gute, so dass ein bis zwei Freiwillige mehr entsendet werden können und vor allem, damit der Süd-Süd und Süd- Nord- Austausch finanziert werden kann. 

Wichtig an dem Unterstützerkreis ist nicht nur die finanzielle Unterstützung;

Ihr bekommt regelmäßig über den gesamten Zeitraum Rundbriefe von mir zugeschickt, wodurch ihr das Leben in einem ruandanischen Dorf und überhaupt in Ruanda aus einem intensiven Blickwinkel kennenlernen könnt. Zudem lernt ihr die Arbeit der VEM kennen und habt Teil an einem kulturellen und religiösen Austausch.

Ich bekomme durch den Unterstützerkreis vor allem emotionale und seelische Unterstützung, die in so einer zunächst fremden Umgebung mit Sicherheit sinnvoll sein wird. 

Wenn ihr Lust habt, mich das nächste Jahr zu unterstützen, meldet euch einfach bei mir, entweder per Mail, Telefon oder persönlich nach dem Gottesdienst in der Kirche St. Theresia am 18. Juni 2017. Dort werde ich mit Hilfe der Leiterrunde eine Waffelbackaktion organisieren um euch die Möglichkeit zu geben persönlich mit mir in ein Gespräch zu kommen. Hiermit sind alle herzlich eingeladen am 18. Juni ab 11:30 Uhr im Rahmen der Waffelbackaktion vor der Kirche (bei schlechtem Wetter in der Aula) Fragen und anderes zu klären.

Viele Liebe Grüße

Feline

 

Mail: feline.agne@web.de
Telefon: 0157 30670250

 

Die VEM bittet darum, das Geld auf folgendes Konto zu überweisen:

KD- Bank eG
IBAN: DE45 3506 0190 0009 0909 08
SWIFT/ BIC: GENODED1DKD
Verwendungszweck: Freiwilligenprogramm, Feline Agne, 2017/18 

Spendenbescheinigungen stellt die VEM jeweils Anfang des Folgejahres aus.

Zurück